And the winner is

Nachdem ja Squirrelmail schon etwas betagt aussieht, wollte ich mir ja eine andere Alternative Webmailer für den eigenen Mailserver ansehen. Zur Wahl standen vor allem Roundcube und Mailpile.

Ich mache es kurz, es wurde Roundcube. Das Projekt gibt es schon recht lange, sieht zwar auch nicht mehr taufrisch aus, aber wer sich mit Outlook Express oder Thunderbird auskennt, wird sich hier schnell zurecht finden. Die Installation mit ISPConfig 3 Integration ist auch ein Kinderspiel. Mailpile sieht zwar echt besser aus, vor allem, wenn man sich immer mehr an den Look von GMAIL gewöhnt, aber die Installation hat noch so ihre Tücken und die Konfiguration ist zumindest für Laien nicht wirklich brauchbar. Ich habe mich am Ende auch gefragt, wieso komme ich direkt in mein Postfach, ohne Login-Oberfläche. Vielleicht habe ich grundlegendes falsch gemacht, oder aber es war so gewollt. Die Doku gibt leider noch nicht soviel her. Aber vielleicht wird es ja im laufe des Jahres noch richtig fett. Optisch hat es klare Vorzüge vor allen anderen OpenSource Lösungen.

Serverumzug

Der Umzug meines Blogs auf einen neueren Server ging auch reibungslos von statten. Der Mailserver hat bei der Migration auch keine Zicken gemacht. Jetzt suche ich nur noch einen „moderneren“ Webmail-Client statt SquirrleMail. Ich werde wohl mal Roundcube versuchen. Was gibt es denn noch für Alternativen? Mailpile sieht wirklich gut aus, aber da weiß ich nicht, ob man das wirklich schon einsetzen kann und ich vermute, die Installation wird nicht so gut dokumentiert sein, wie bei zum Beispiel Roundcube. Aber vielleicht teste ich Mailpile einfach mal und werde anschließend berichten.

Da fällt mir gerade auf, mein Favicon wird nicht mehr angezeigt… War der Umzug doch nicht ganz reibungslos. 😉

Das erste Glied ist geschmiedet

Jetzt ist es also so weit, wenn auch erst in den USA, aber das erste Glied der Kette, welche die Netzneutralität wegsperren soll wurde geschmiedet. Verizon darf fortan bestimmten Datenpaketen (vorzugsweise, die der eigenen profitablen Dienste) mit einer anderen Priorität durchs Netz schicken. Mehr dazu bei SpOn – Erfolg für Verizon: US-Gericht kippt Netzneutralität.

Dann wird die Telekom ja auch hier sicher bald wieder den nächsten Versuch starten.

Neuer Arbeitgeber

So, seit diesem Jahr, also erst seit wenigen Tagen, bin ich wieder in Düsseldorf tätig, bei TWT. Das ist meine erste Agentur in der Größenordnung. Ich bin mal gespannt, wie es so wird. Nur so viel, die ersten Tage waren schon mal sehr nett und machen Spaß auf mehr. Und jetzt genug geschleimt, ich muss ins Bett 😉